Stacks Image 5438
Stacks Image 5543
Stacks Image 4
Landeskinderturnfest Aalen

Nach 17 Jahren..
... war Aalen erneut Austragungsort für das Landeskinderturnfest des STB und nach 17 Jahren war der WSV Schömberg Abteilung Turnen zum ersten mal wieder mit dabei. Schon Wochen vorher wurde geplant, geübt und philosophiert. Entsprechend gespannt brachen die 10 Turner/innen mit ihrer Trainerin Anna Giebelhäuser am Freitag Mittag mit dem Zug auf nach Aalen. Schwer bepackt hielten wir Einzug im Mannschaftsquartier, dem Klassenzimmer der 3a in der Galgenbergschule. Und gleich nach der Schlafplatzverteilung ging es auf die Mitmachmeile. Slacklinen, Torwandschießen, Bungeerunning oder Stackern. Für jeden war etwas dabei. Nachdem man selbst genug Bewegung hatte, verweilte man noch vor der Showbühne, um dort die Darbietungen der zahlreichen Vereine zu genießen.

Nach einer kurzen Nacht und einem super Frühstück in der Turnhalle ging es gleich zur Sache. Die 3 Mannschaften des WSV starteten als erste an diesem Tag in den Wettbewerb 4INmotion - Turnen gegen die Zeit. Dank der Unterstützung durch unsere in aller Frühe angereiste Trainerin Gabi Plomp und Kampfrichterin Anika Weiss, ging der Wettkampftag als 24., 25. und 40. von über 70 Mannschaften gleich super los. Im Anschluss ging es mit den Turnfestbussen weiter zur nächsten Halle. Die Herren oder besser gesagt unser Hahn im Korb war an der Reihe, und die Mädls drückten kräftig die Daumen. Nach einer perfekten Reckübung dann ein Sturz am Sprung. Gott sei Dank ohne Verletzung. So konnte er den Wettkampf mit einem guten zweiten Sprung und Bestnoten am Minitramp als Landesturnfestsieger AK8 abschließen.

Nun ging es weiter zu den Mädchen. Hier war die Teilnehmerzahl ungemein höher - teilweise über 200 Starterinnen pro Altersklasse. Es wurde in zwei Dreifachturnhallen parallel an 7 Bodenläufern, 4 Reckstationen, 4 Schwebebalken und 7 Sprungeinheiten geturnt, und dennoch musste man Wartezeiten von bis zu 30 Minuten hinnehmen. Aber die Sportlerinnen des WSV bewiesen starke Nerven. Marta Vetter (Platz 27) und Franzesca Haug (Platz 16) erhielten Bestnoten bei Ihrem Handstützüberschlag über den Sprungtisch (1,20m), Helen Rotter (Platz 32) präsentierte erfolgreich zum ersten mal bei einem Wettkampf ihre Bodenübung der Schwierigkeitsstufe P7 und die wunderbar anzusehenden Balkenübungen von Franzesca Haug und Andrea Ehrler (Platz 64) wurden ebenfalls mit Top Noten durch die Kampfrichter belohnt.

Weitere Platzierungen: Milla Köpcke (27), Laura Stapauk (59), Amy Federmann (67), Helena Haug (95), Laetitia Haug (24)
Nach der Pflicht folgt die Kür. Auspowern in der Turni Tobehalle mit Airtrack Bahn , Mega Aircube und vielen weiteren Bewegungslandschaften, bevor es zum Teilnehmer-Abendessen im Festzelt ging. Im Anschluss durfte bei der Open Air Turnfestparty gefeiert werden. Wegen Regen zurück ins Quartier? Von wegen. Es wurde gesungen und getanzt, und man genoss das bunte Treiben gemeinsam mit den übrigen 5.000 Teilnehmern. Am Sonntag war leider schon wieder alles vorbei. Noch kurz zur Ehrung der besten 3 je Altersgruppe, ein letztes Eis zur Belohnung und schon ging es nach Hause. Tschüss Aalen - Hallo Heilbronn. Wir warten keine 17 Jahre mehr, wir sind 2019 wieder mit dabei.
Stacks Image 14
Stacks Image 11
Stacks Image 15972
Stacks Image 15975
Stacks Image 15978

Diese Internetpräsenz ist optimiert für Safari 5.1+, Chrome 17.0+, Firefox17+ Impressum Datenschutz Kontakt